Nach oben

Der Mann spricht


Du Weib bist Schale nur und Spiegel

Der Taten, die mein Hirn erzeugt,

Denn nur durch meines Kopfes Tiegel

Das All nach Immer-Formung keucht.

Ich bin der Mann, ich bin der Wille,

Und du bist Weib und bist die Stille –

Du bist die Ader, bist die Stirn,

Doch ich bin Blut und heißes Hirn,

Ich bin der Keim in deinem Schoß:

Ich sprenge ihn ganz mitleidlos.

Doch:

Bin ich auch Schrei und du nur Kehle,

Bin ich Orkan und du nur Ruh:

So bist du Leib doch meiner Seele:

Und Mensch bin ich und Mensch bist du!

Und nur als Eins sind wir Vollendung:

So wächst in unserm Einen Schoß

Mein Schöpferdrang in Taten groß:

Und du bist Werk und Alles-Endung.



(* 21.10.1890, † 13.10.1918)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!