Nach oben

So werden wir nicht mehr schweifen


So werden wir nicht mehr schweifen

Umher in der späten Nacht,

Wenn das Herz auch noch verliebt ist

Und der Mond noch immer lacht.

 

Denn das Schwert verschleißt seine Scheide

Und die Seele verschleißt die Brust,

Und das Herz muß ruhn um zu atmen

Und Liebe rasten von Lust.

 

Ist die Nacht auch gemacht für die Liebe

Und der Tag folgt zu schnell der Nacht,

So werden wir doch nicht mehr schweifen,

Wenn der Mond vom Himmel lacht.



(* 22.01.1788, † 19.04.1824)




Bewertung:
4/5 bei 17 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!