Nach oben

Eine Bemerkung


Verschwiegne Liebe wird zur Schlange,

Die unsers Lebens Ruhe stört;

Sie tilgt das Roth von unsrer Wange,

Sie ist's die jeden Reiz verheert, -

Und die man doch so gern und lange

Mit Schmerz in seinem Busen nährt.



(* 24.03.1768, † 24.07.1839)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!