Nach oben

Auf gewisse Ausleger der Alten


Beklagt des Grüblers trocknen Fleiß,

Der in der Alten besten Werken

Nur eine Lesart zu bemerken,

Nur Wörter auszusichten weiß.

Ihr Geist, Geschmack und Unterricht

Befruchtet seine Seele nicht,

Sie mag sich noch so weise dünken:

Und, nützt der klügern Welt sein Buch,

So gleicht er denen, die, zum Fluch,

Den Wein zwar keltern, doch nicht trinken.



(* 23.04.1708, † 28.10.1754)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!