Nach oben

An einen Freund (I)


An einen Freund, der mir Burmanns Ovidium geschenkt hatte

Freund, dein Ovidius vermehrt dir meine Pflicht.

So reizend sieht man gern, was er so schön geschrieben.

Wie leicht entbehrest du des Dichters Unterricht?

Du wußtest, unbelehrt, vorlängst die Kunst zu lieben:

Die wußt′ ich sonder ihn und Chloens Augen nicht.



(* 23.04.1708, † 28.10.1754)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!