Nach oben

Vor den Thüren


Ich habe geklopft an des Reichtums Haus!

Man reicht′ mir ′nen Pfennig zum Fenster heraus.

 

Ich habe geklopft an der Liebe Thür!

Da standen schon funfzehn andre dafür.

 

Ich klopfte leis′ an der Ehre Schloß;

"Hier thut man nur auf dem Ritter zu Roß."

 

Ich habe gesucht der Arbeit Dach;

Da hört′ ich drinnen nur Weh und Ach!

 

Ich suchte das Haus der Zufriedenheit;

Es kannt′ es niemand weit und breit.

 

Nun weiß ich noch ein Häuslein still,

Wo ich zuletzt anklopfen will.

 

Zwar wohnt darin schon mancher Gast,

Doch ist für viele im Grab noch Rast.



(* 16.05.1788, † 31.01.1866)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!