Nach oben

Der Anarchist


Reicht mir in der Todesstunde

Nicht in Gnaden den Pokal!

Von des Weibes heißem Munde

Laßt mich trinken noch einmal!

 

Mögt ihr sinnlos euch berauschen,

Wenn mein Blut zerrinnt im Sand.

Meinen Kuß mag sie nicht tauschen,

Nicht für Brot aus Henkershand.

 

Einen Sohn wird sie gebären,

Dem mein Kreuz im Herzen steht,

Der für seiner Mutter Zähren

Eurer Kinder Häupter mäht.



(* 24.07.1864, † 09.03.1918)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommentar vorhanden!