Nach oben

Stern von Bethlehem


Unendlich Blau.

Geweihte Nacht.

Und immer fällt der Schnee

In zarten Sternen.

Deckt die weite Erde sacht.

Heilige Nacht...

Durchglüht vom Leidensblut

Des lieben Herrn.

 

Wir pilgern noch im Dunkel.

Doch wir sehen seinen Stern



(* 11.09.1894, † 01.09.1931)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!