Nach oben

Rückkehr


Wieder ruht mir in den Armen

Der geliebte braune Körper

Mit dem dunklen Kranz der Haare

Auf der heißen, vollen Brust.

 

Wieder bett ich meine Lippen

Und mein tränenfeuchtes Antlitz

In das warme, duftdurchströmte

Lebenslust-durchglühte Fleisch.

 

Und die braunen, starken Arme

Pressen sich um meinen Nacken

Unter Lachen, unter Tränen,

Leidenschaftlich, wild und heiß.

 

Ja, Du bist der Born der Liebe,

Bist der Anfang und das Ende,

Und der müde Wandrer wendet

Nach der Fahrten trübem Irrsal,

Freudig wieder heim zu Dir.



(* 29.05.1870, † 26.10.1928)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!