Nach oben

Mein Herz ist todt


Wenn meiner Lieder düsterrothe Feuer

In wilden Flackertänzen Dich umsprüh′n,

O glaube nicht, dass Du mir lieb und theuer,

Dass diese Flammen aus dem Herzen glüh′n.

 

Mein Herz ist todt, wenn jemals ich besessen

Ein solches Ding in meiner kalten Brust,

Vielleicht auch, dass ich′s irgendwo vergessen

Bei blassen Frauen nach verschwieg′ner Lust.



(* 29.05.1870, † 26.10.1928)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!