Nach oben

Gebet


Trostlos-weinende Sehnsucht,

Du geleitest

Einzig meine verirrte,

Wundenblutige Seele,

Und Dein hilflos

Kindisch-thörichtes Weinen

Mehrt ihre Qualen.

 

Weinende Sehnsucht,

Lass′, o lass′ meine Seele

Pilgern und irren,

Fallen, verderben,

Aber gönn′ ihr

Hoffnungsloses,

Selig-schweigendes Sterben.



(* 29.05.1870, † 26.10.1928)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!