Nach oben

An den Winter


Willkommen, lieber Winter,

Willkommen hier zu Land!

Wie reich du bist, mit Perlen

Spielst du, als wär′ es Sand!

 

Den Hof, des Gartens Wege

Hast du damit bestreut;

Sie an der Bäume Zweige

Zu Tausenden gereiht.

 

Dein Odem, lieber Winter,

Ist kälter, doch gesund;

Den Sturm nur halt′ im Zaume,

Sonst macht er es zu bunt!



(* 05.07.1808, † 19.11.1825)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!