Nach oben

Herbstliche Liebe


Meine Seele spinnt dich ein;

schimmernde Marienfäden

sollen ihre Häscher sein.

 

Ihre Schlingen fühlst du kaum.

Eine rote Märtyrkrone

brech ich dir vom Eschenbaum.

 

Deine Stirne küß ich bleich -

und so führ ich dich gefangen

mitten durch mein Schattenreich.

 

Du wirst ganz mein eigen sein,

wirst verbluten und verblühen -

meine Seele spinnt dich ein.



(* 05.02.1860, † 05.02.1905)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!