Nach oben

Almosen


Es reicht der Armuth Hand das beste Bettelbrot;

Wer selbst in Drangsal, hilft am rühmlichsten aus Noth,

Und der wird meist von Gott geliebt,

Der, weil er Andern giebt, die Hände selbst läßt leer;

Denn Der, der wenig giebt von Wenigem, giebt mehr,

Als Der, der viel von Vielem giebt.



(* 00.01.1661, † 05.09.1725)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!