Nach oben

Spätes Erwachen


So wie ein Mensch nach lärmendem Gelag

Noch spät zu Mitternacht nicht schlafen mag

Und seine Ruh′ erst findet knapp vor Tag,

 

Und süß erst schläft bei hellem Morgenschein,

So reichte in die Jugend mir hinein

Versäumter Schlaf von einem vorigen Sein.

 

O wüßt′ ich doch, was mich nicht schlafen ließ!

Ob mich ein Gott vom Bacchanal verstieß?

Ob ich betrunken kam vom Paradies?



(* 05.08.1835, † 15.02.1918)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!