Nach oben

Allerseelen 1900


Heut Allerseelentag, welch milde Lüfte,

Bei solchem Sonnenschein thun sich auf die Grüfte.

 

Gott, mutet an mich wie von fernen Zonen,

Der Falter hier in Farbe der Citronen!

 

An letzter Blume sich noch festzsaugen,

der andre dort im Kleid der Pfauenaugen.

 

Von welchen Küsten doch, von welchen Reichen,

Sie hergesegelt mit dem Wunderzeichen!

 

Welch milder Tagesschein! Welch silbrig Weben!–

Ja, so mags sein dereinst als Geist zu schweben!–



(* 05.08.1835, † 15.02.1918)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!