Nach oben

Mondendinge


Dinge gehen vor im Mond,

die das Kalb selbst nicht gewohnt.

 

Tulemond und Mondamin

liegen heulend auf den Knien.

 

Heulend fletschen sie die Zähne

auf der schwefligen Hyäne.

 

Aus den Kratern aber steigt

Schweigen, das sie überschweigt.

 

Dinge gehen vor im Mond,

die das Kalb selbst nicht gewohnt.

 

Tulemond und Mondamin

liegen heulend auf den Knien . . .

 

(aus "Galgenlieder")



(* 06.05.1871, † 31.03.1914)




Bewertung:
4/5 bei 1 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!