Nach oben

Die Hysterix


Das hinterindische Stachelschwein

(hystrix grotei Gray),

das hinterindische Stachelschwein

aus Siam, das tut weh.

 

Entdeckst du wo im Walde drauß

bei Siam seine Spur,

dann tritt es manchmal, sagt man, aus

den Schranken der Natur.

 

Dann gibt sein Zorn ihm so Gewalt,

daß, eh du dich versiehst,

es seine Stacheln jung und alt

auf deinen Leib verschießt.

 

Von oben bis hinab sodann

stehst du gespickt am Baum,

ein heiliger Sebastian,

und traust den Augen kaum.

 

Die Hystrix aber geht hinweg,

an Leib und Seele wüst.

Sie sitzt im Dschungel im Versteck

und büßt.

 

(aus "Galgenlieder")



(* 06.05.1871, † 31.03.1914)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!