Nach oben

Das Weiblein mit der Kunkel


Um ′stille Stübel schleicht des Monds

barbarisches Gefunkel -

im Gäßchen hoch im Norden wohnt′s,

das Weiblein mit der Kunkel.

 

Es spinnt und spinnt. Was spinnt es wohl?

Es spinnt und spintisieret . . .

Es trägt ein weißes Kamisol,

das seinen Körper zieret.

 

Um stille Stübel schleicht des Monds

barbarisches Gefunkel -

im Gäßchen hoch im Norden wohnt′s,

Das Weiblein mit der Kunkel.

 

(aus "Galgenlieder")



(* 06.05.1871, † 31.03.1914)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!