Nach oben

Könnt ich einmal, einmal nur


Könnt′ ich einmal, einmal nur

Deine klaren Augen sehen!

Still wollt′ ich dann weiter gehen

Und das Leben wieder lieben,

Keine Wolke sollte trüben

Mir der hellen Sterne Spur.

 

Könnt′ ich einmal, einmal nur,

Wie Du Dich mir hingegeben,

So Dein ganzes klares Leben

Einmal noch in′s Auge fassen

Still′ wollt′ ich Dich dann verlassen,

Nicht mehr folgen Deiner Spur!

 

Könnt′ ich einmal, einmal nur

Dir mein ganzes Lieben sagen!

Niemals wollt′ ich wieder klagen -

Und von all′ dem heißen Sehnen

Sollten weder Wort′ noch Thränen

Jemals zeigen eine Spur.



(* 12.07.1797, † 25.08.1849)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!