Nach oben

Deine Locken sind es


Deine Locken sind es,

Dein Gesicht,

Nur bleich wie Du

Ist das Kindlein nicht.

Deine Stirne ist es

Und Dein Mund

Und auch Dein Auge

So kindlich-rund.

Dein Lächeln ist es,

Dein Zucken gar ...

Das immer

Heimliches Weinen war.



(* 06.03.1839, † 23.05.1901)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!