Nach oben

Wie kan der Liebe Joch


Wie kan der Liebe Joch doch süß und lieblich seyn /

weil manches Herze pflegt vohn ihren Schmertzen sagen /

und über ihre Last / und tieffe Wunden klagen?

wie ist dan süße das / das allen bringet Pein /

das wie ein starckes Gifft die Hertzen nimmet ein /

das manchen Helden würgt / ihr vihl auch heist verzagen?

wie kan uns das alsdan doch Frewd und Lust erjagen?

Nein / nein / der Liebe Tranck ist bitter Wermuhtwein.

Doch gleichwohl ist sie süß / weil vielen wird gegeben /

durch ihre Süßigkeit / ein angenehmes Leben.

Drüm / schließ ich / ist die Lieb ein angenehmes Leid;

(wiewohl eß selten kompt / daß wiedrig′ Eigenschafften

an einem Dinge nuhr zu gleiche können hafften)

die Liebe heisst und ist die süße Bitterkeit.



(* 14.02.1621, † 31.07.1638)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!