Nach oben

Hirtenfeuer


Liessest unter uns dich nieder,

Liebe, liebenswerte Frau,

Aber heute ziehst du wieder,

Wie die Sterne ziehn im Blau.

 

Siehst den Abendstern du blinken

Dort vor seinem Untergang?

Einen Augenblick im Sinken

Ruht er auf dem Bergeshang.

 

In der flüchtigen Minute,

In dem eilenden Moment

Ists, als ob er gastlich ruhte,

Wie ein Hirtenfeuer brennt.

 

Aber nur die kleinste Weile

Bringt er auf der Erde zu,

Sieh - er zittert ja vor Eile

Und verschwindet, Frau, wie du.



(* 11.10.1825, † 28.11.1898)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!