Nach oben

Mein Stuhl steht im Himmel


Mein Stuhl steht im Himmel, wenn ich an dich denke.

Sitze bei mir und lege deinen Schmuck in mein Herz,

Du sollst in meinen Augen dich beschauen, wie schön du bist.

 

Dein Lächeln hat Hände und beschenkt mich reich.

Ich gehe vor dir wie ein selig Gestorbener,

Mein Herz steht still und feiert.

 

Ein Feuer, das auf den Scheitern sich wiegt,

Liegt dein Auge auf mir, meine Füße sind Stahl, ich bin dein Schatten,

Ich folge dir ohne Ermatten und ohne Wahl.



(* 25.07.1867, † 29.08.1918)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!