Nach oben

Im Grund deiner Augen


Im Grund deiner Augen steht meine Welt auf dem Kopf,

Dort lächle ich meinen Feinden zu und küsse dem Tod die Finger.

 

Klopfe an mit dem warmen Hammer in deiner Brust,

Es ist ein Schatz in meinem Meer. Täglich ging ich hinter dir her,

 

Sammelte deine Worte und deine Gebärde, zog Gold darum

Und versteckte sie unter roter Erde in einem roten Meer.

 

(Aus: Die ewige Hochzeit. Liebeslieder)



(* 25.07.1867, † 29.08.1918)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!