Nach oben

Du nahmst mir die Augen aus dem Kopf


Die blauen Fenster des Sommers stehen um dich

Und ein unerschütterlicher Himmel dahinter.

Du teilst Freude aus, wie nur die schwerwiegende Sonne Freude austeilt.

Meine Tage fielen in das bedeutungslose Gras,

Aber als du und ich uns zusammenlegten,

Banden wir die Zeit zu einem Knoten, den keiner zerhaut.

 

Du nahmst mir die Augen aus dem Kopf

Und hast mir dafür tiefe Feuer eingesetzt;

Um meine Stirn scharen sich die Gedanken wie festliche Freunde.



(* 25.07.1867, † 29.08.1918)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!