Nach oben

Abend


Und wieder ein Abend; ein Tag in das Nichts,

das grenzenlose Nichts gerollt -

in den bleiernen Wolken ein Sterben des Lichts

und über den Wäldern der Mond, gelb wie altfränkisches Gold.

 

Nun dunkelt es schnell; ein Wind macht sich auf

und rasselt im Schiefergedäche am Turm -

kopfüber purzelt der Tage Lauf

vor der Ewigkeit drohendem Sturm.



(* 28.10.1885, † 05.12.1916)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!