Nach oben

An eine Sängerin


Töne länger, Silberstimme! klage

Seelenwohllaut tiefer mir in′s Herz!

Ach! wie Augenblick′ entflöhen Tage

Mir in Thränen, mir bei Orpheus Schmerz.

Zauberin! von welchen Harmonieen

Hast Du Ton, und Red′ und Sang entlehnt?

Länger athmend mit Iphigenien

Fühlt′ ich Gluck aus Deiner Brust verschönt!



(* 03.06.1765, † 25.05.1835)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!