Nach oben

An Olympia


Im schönsten Haine

von Amathunt

sang jüngst Olympia,

der Musen eine

Dein Lob der Rose

den Grazien vor:

ihr horcht der holde Chor

mit süßem Staunen,

und aus den Rosen

ragt das gespitzte Ohr

der jungen Faunen

entzückt hervor:

und Musen, Grazien,

und Amoretten

und Faunchen schlingen

mit Rosenketten

sich in ein tanzend Rund,

und alle singen

aus vollem Mund:

"Rosa, delicia

degli Amori,

Rosa, bellissima

de tutti i fiori!"

und Alle kränzen

mit ewgen Rosen

(die, dankerfüllt,

noch schöner glänzen,

noch süßer düften,)

Olympiens Bild.



(* 05.09.1733, † 20.01.1813)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!