Nach oben

Auff den Tag Nicolai


Matth. 25.

 

Avff! steckt die Lichter an! vmbgürttet eure Lenden

Das/ wenn der Herr kommt man alsbald auff thu

O selig! die er nicht auß fauler Ruh

Wird in die grausam Angst der stetten Marter senden/

Wol dem der embsig wacht/ der mit geschwinden Händen

Ihm wenn er klopfft: es sey denn oder nu/

Die Thür ent schleust. Er rufft ihm frölich zu

Du treuer Knecht ich wil dein langes Dienen enden!

Er wird zu seinem Tische setzen/

Er wird mit höchster Lust ergetzen;

Diesen/ der auff seine Zukunfft immerdar sich fertig machet/

Wir können nicht die Stund′ außsprechen;

Doch wird er vnversehns einbrechen:

Menschen ach seyd vnverdrossen/ euer Heil ligt hieran/ wachet!



(* 02.10.1616, † 16.07.1664)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommentar vorhanden!