Nach oben

Nachts


Die Bläue meiner Augen ist erloschen in dieser Nacht,

Das rote Gold meines Herzens. O! wie stille brannte das Licht.

Dein blauer Mantel umfing den Sinkenden;

Dein roter Mund besiegelte des Freundes Umnachtung.


Georg Trakl
(* 03.02.1887, † 03.11.1914)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!