Nach oben

In Hellbrunn


Wieder folgend der blauen Klage des Abends

Am Hügel hin, am Frühlingsweiher -

Als schwebten darüber die Schatten lange Verstorbener,

Die Schatten der Kirchenfürsten, edler Frauen -

Schon blühen ihre Blumen, die ernsten Veilchen

Im Abendgrund, rauscht des blauen Quells

Kristallne Woge. So geistlich ergrünen

Die Eichen über den vergessenen Pfaden der Toten,

Die goldene Wolke über dem Weiher.


Georg Trakl
(* 03.02.1887, † 03.11.1914)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!