Nach oben

Ballade (Ein schwüler Garten stand die Nacht)


Ein schwüler Garten stand die Nacht.

Wir verschwiegen uns, was uns grauend erfaßt.

Davon sind unsre Herzen erwacht

Und erlagen unter des Schweigens Last.

 

Es blühte kein Stern in jener Nacht

Und niemand war, der für uns bat.

Ein Dämon nur hat im Dunkel gelacht.

Seid alle verflucht! Da ward die Tat.


Georg Trakl
(* 03.02.1887, † 03.11.1914)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!