Nach oben

Du sprichst: Ich liebe nicht


Du sprichst: Ich liebe nicht/

und dein hoffertiges Gesicht

hat bald den Spiegel durchgebohret.

Du gehst durch alle Gassen schwänzen

und findst dich gern bey Hochzeit-tänzen.

Sonst stehstu an der Tühr

und liegst am Fenster für und für.

Florille/ Mein! sind diß der keuschheit Werke/

die Buhler durch die Augen anzulokken?

Mein! bleibe bey dem Rokken.

Doch nein. Solltstu dich nicht den Leuten weisen/

wer kennt′ und würde dich vor eine Keusche preisen?



(* 02.08.1632, † 24.06.1707)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!