Nach oben

Ägypten


Blau ist meines Himmels Bogen,

Ist von Regen nie umzogen,

Ist von Wolken nicht umspielt,

Nie vom Abendtau gekühlt.

 

Meine Bäche fließen träge,

Oft verschlungen auf dem Wege

Von der durstgen Steppe Sand

Bei des langen Mittags Brand.

 

Meine Sonn′, ein gierig Feuer,

Nie gedämpft durch Nebelschleier,

Dringt durch Mark mir und Gebein

In das tiefste Leben ein.

 

Schwer entschlummert sind die Kräfte,

Aufgezehrt die Lebenssäfte;

Eingelullt in Fiebertraum

Fühl′ ich noch mein Dasein kaum.



(* 11.02.1780, † 26.07.1806)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

  • Noch kein Kommetar vorhanden!