Nach oben

Die Sänger


Wir üben eine schöne Pflicht

Wir Sänger jung und alt,

Dem Blumenduft, dem Sternenlicht

Gibt unser Sang Gestalt.

 

Wir finden für den stillsten Traum

Das Wort als Deuterin,

Und was die Meisten ahnen kaum, -

Uns liegt es klar im Sinn.

 

Was Tausenden das Herz umzieht

Als trüber Dämmerschein,

Wir singen es in einem Lied

Laut in die Welt hinein!



(* 20.08.1819, † 30.05.1904)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!