Nach oben

Blütenzeit


Frühling sprach zum Röslein rot

Auf der grünen Haide:

Ach, du grämst dich wol zu tot,

Wenn ich von dir scheide.

 

Röslein sprach: O Frühling hold,

Wol hab ich dich gerne,

Liebe deiner Sonne Gold,

Deines Himmels Sterne.

 

Liebe deiner Lüfte Hauch,

Deiner Falter Kosen,

Doch im kühlen Herbste auch

Blühen noch die Rosen.

 

Und die Menschen sind ja gut

Lassen uns nicht sterben,

Pflegen uns in treuer Hut,

Daß wir nicht verderben.

 

Lieber Frühling, schweige still —

Ist nicht viel dahinter,

Wer vom Herzen blühen will,

Blüht auch noch im Winter!



(* 20.08.1819, † 30.05.1904)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!