Nach oben

Ungewißheit


In dieser hellen Finsternis,

auf welcher wir auf Erden stecken,

wird ein Vernünftiger gar leicht entdecken,

daß alles Wissen ungewiß.

Die Ungewißheit geht sogar so weit,

daß man,

mit Recht und Zuverläßigkeit,

daß alles ungewiß, gewiß kaum sagen kann.



(* 22.09.1680, † 16.01.1747)




Bewertung:
0/5 bei 0 Stimmen

Kommentare

Mit dem Eintragen Ihres Kommentars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
  • Noch kein Kommetar vorhanden!