Gedichtesammlung klassischer Gedichte

z gedichte .de - Gedichte, Liebesgedichte, Freundschaftsgedichte, Geburtstagsgedichte

Gedichte Menü


Letzte Aktualisierung:
20.10.2014 05:17






An die Verstummten


O, der Wahnsinn der großen Stadt, da am Abend
An schwarzer Mauer verkrüppelte Bäume starren,
Aus silberner Maske der Geist des Bösen schaut;
Licht mit magnetischer Geißel die steinerne Nacht verdrängt.
O, das versunkene Läuten der Abendglocken.

Hure, die in eisigen Schauern ein totes Kindlein gebärt.
Rasend peitscht Gottes Zorn die Stirne des Besessenen,
Purpurne Seuche, Hunger, der grüne Augen zerbricht.
O, das gräßliche Lachen des Golds.

Aber stille blutet in dunkler Höhle stummere Menschheit,
Fügt aus harten Metallen das erlösende Haupt.


Georg Trakl
(* 03.02.1887 , † 03.11.1914)



Bewertung: 0/5
(0 Stimmen gezählt)




Kommentare





Es sind keine Kommentare vorhanden!

Volltextsuche Gedichte





-Werbung-